Wasser-Stadt-Leipzig e.V.

Förderverein für den Durchstich des Karl-Heine-Kanals an den Elster-Saale-Kanal [wasser-stadt-leipzig.de]


Vereinshaus


Vereinshaus
[+]
Vereinshaus

Seit 1. Mai 2004 ist der Wasser-Stadt-Leipzig e.V. Hausherr der als "Verladestation" oder "Verladerampe" bekannt gewordenen Vereinsunterkunft im Plagwitzer Stadtteilpark. Direkt am Karl-Heine-Kanal gelegen, bietet das Haus viel Platz für Ausstellungen, Seminare, Veranstaltungen und Workshops.

[+]

Mehr und mehr etabliert sich das Vereinshaus als Informationsplattform und Veranstaltungsort für den Gewässerverbund. Es bietet Platz für die Kommunikation rund um das Thema Wasser, wird zum Zentrum für Information und Stille im Rahmen des Wasserfestes und zum ersten Anlaufpunkt für Investoren mit Interesse an Gewässern.

[+]

Der 136 m2 große Raum bietet ideale Voraussetzungen für Vereinsmitglieder, Partner und interessierte Anwohner für private Feiern und Firmenveranstaltungen. Etwa jeden dritten eingenommenen Euro kann der Verein mittlerweile für den Durchstich beiseite legen. Die einmalige Natur, gepaart mit dem Charme der Industriearchitektur an der Weißen Elster und am Karl-Heine-Kanal, wird durch verschiedene kulturelle Highlights erlebbar.



Ihre Veranstaltung im Vereinshaus


[+]

Die alte Verladestelle Nr. I ist ein sehr ausgefallener Veranstaltungsraum am Karl-Heine-Kanal mit rustikalem Ziegelmauerwerk, Holzdielen und edlem Interieur. Die Verladestelle wurde 1885 gebaut und bietet je nach Bestuhlung und Raumausnutzung bis zu 90 Gästen Platz. Die Rückseite (zum Kanal) bietet Platz für Veranstaltungen im Freien.

Das Besondere: die Raumhöhe von acht Metern und die freiliegenden Holzbalken der Dachkonstruktion. Bis 1990 wurde hier noch mit Kohle gehandelt. Der alte Gleisanschluss ist ein Zeugnis der Industriegeschichte im Leipziger Westen. Nach einer Sanierung im Rahmen der EXPO 2000 wurde das Haus sogar schon für einen Tatort-Krimi als Kulisse angemietet. Nach einem weiteren Umbau über URBAN II kann das Haus seit 2004 auch das ganze Jahr über als Veranstaltungsraum sowie Vereinsgeschäftsstelle genutzt werden. Die Anbindung ist sehr gut und die Leipziger City nicht weit.

Wir pflegen eine gute Nachbarschaft mit den Anliegern des Karl-Heine-Kanals. Das gleiche erwarten wir von Veranstaltern im Vereinsgebäude.

[+]

Wichtiger Hinweis zum Lärmschutz: Das Vereinshaus befindet sich in einem Wohngebiet. Ab 22:00 Uhr sind die Türen und Fenster geschlossen zu halten. Es ist die im Haus vorhandene Musikanlage zu verwenden. Ab 24:00 Uhr ist die Musikanlage auf Zimmerlautstärke zu drosseln. Der Verein behält sich vor, die Einhaltung der Lärmschutzforderungen laut Mietvertrag zu überprüfen und bei Nichteinhaltung der vereinbarten Maßnahmen entsprechende Sanktionen auszusprechen.


Mietkonditionen für das Vereinshaus

Anfrage für Ihre Tages- oder Abend-Veranstaltung
 

Facebook



Treffen Sie uns auf Facebook unter wasser.stadt.leipzig 

16. Leipziger Wasserfest und 14. Leipziger Entenrennen



Vom 26. bis 28.08.2016 schlagen wieder die Wellen hoch!

Achtung! Das Entenrennen startet dieses Jahr am Sonntag erst 15.00 Uhr.

Informationen zum Wasserfest 

Gewässerreinigung



Am 16. April 2016 stürzen wir uns wieder in die Fluten, um die Leipziger Gewässer fit für die neue Saison zu machen.

Öffentliche Einweihung der neuen Gewässerverbindung zwischen Karl-Heine-Kanal und Lindenauer Hafen



Am 02. Juli 2015 ist es endlich soweit, ein erster großer Schritt zur Realisierung unseres Vereinszieles ist getan. Der Karl-Heine-Kanal ist endlich an den Lindenauer Hafen angebunden. Feiern Sie mit uns!

Leipziger Gewässerreinigung im Fernsehen



Am 03.03., gegen 19.00 Uhr ist es soweit. Da gehen wir auf Sendung! In der Sendung "Reinemacher im Porträt" sind unsere Aktiven bei der Gewässerreinigung zu sehen.

Die Reinemacher 

Download: Leipziger Steganlagekonzept



Vortrag 

Impressionen vom Bau am Karl-Heine-Kanal

Die Schute in neuen Gewässern

Die Schute in neuen Gewässern

Fotos: Thomas Heymann

Fotos: Thomas Heymann

wasser-stadt-leipzig.de © Wasser-Stadt-Leipzig e.V. 2016