Entenrennen

Leipziger Entenrennen im Elsterflutbett
Leipziger Entenrennen im Elsterflutbett

Seit 2003 gibt es das Leipziger Entenrennen. Der Loinsclub hat es aus der Taufe gehoben und im Rahmen des Leipziger Wasserfestes organisiert. Ab 2007 hat es der Wasser-Stadt-Leipzig e.V. übernommen, die Rennenten für einen guten Zweck in die Elsterfluten an der Sachsenbrücke zu werfen. Dieser Zweck steht immer im Zusammenhang mit dem Thema Wasser in Leipzig. Mal war es ein barrierefreier Bootssteg oder auch Angelsteg, ein Ruderboot für Kinder, ein Rettungsboot für den Kulkwitzer See. Häufig wird der Zweck im Rahmen eines Aufrufes gefunden. Am Sonntag zum Leipziger Wasserfest werden die Enten 15.00 Uhr in das Elsterflutbett geworfen.


Was ist ein Entenrennen?

Bei unserem Entenrennen werden tausende kleiner, gelber Gummienten auf der Weißen Elster an der Sachsenbrücke in ein Rennen geschickt. Vorher werden die Rennenten von Unternehmen und Bürgern aus Leipzig gegen eine Spende in Höhe von 3 Euro "adoptiert". Die "Enteneltern" haben so die Chance, einen tollen Preis zu gewinnen und der Erlös kommt einen guten Zweck zu.

Wie funktioniert die Adoption der Enten?

Die Rennenten warten auf ihren Einsatz
Die Rennenten warten auf ihren Einsatz

Nicht die Enten selbst werden bei der Adoption vergeben, sondern ein "Adoptionspapier", welches ähnlich wie ein Lotterielos die Nummer der Rennente enthält. Diese Entenlose sind im Vorfeld der Veranstaltung in verschiedenen Geschäften, Vereinen oder Unternehmen erhältlich. Zusätzlich können für die Badewanne zu Hause Mini-Enten für mind. 2 Euro erworben werden.

Wie läuft das Rennen ab?

Am Veranstaltungstag werden die richtigen Rennenten um 15.00 Uhr von einem Unternehmen in verschlossenen Kisten angeliefert, von einer Vertrauensperson geöffnet und anschließend auf einen Bagger oder LKW verladen. Dieser schüttet bei Start des Rennens alle Enten auf einmal ins Wasser. Aufgrund der Strömung gelangen die Enten ins Ziel. Eine spezielle "Entenfalle" steht hier zur Verfügung, um einen korrekten und stilvollen Zieleinlauf zu ermöglichen. Die Falle ist so konzipiert, dass die Enten nur einzeln hindurchpassen. Nur ein vom Veranstalter benannter Vertreter darf die Enten aus dem Wasser heben und sich deren Nummern notieren. Um eine Manipulation auszuschließen, stimmen die Nummern der Enten mit den Nummern der Lose nicht überein. Die Losnummern werden mittels Computer zufällig den Nummern der Rennenten zugeordnet.


Teilnahme- und Rahmenbedingungen zum Leipziger Entenrennen

1. Es werden höchstens 10.000 Enten am Rennen beteiligt sein.

 

2. Die Enten werden in die Weiße Elster an der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park gelassen. Die Strecke wird vom Veranstalter festgelegt und ist ungefähr 200 m lang (abhängig von der Strömung).

 

3. Alle teilnehmenden Enten werden vom Veranstalter gestellt und bleiben dessen Eigentum.

 

4. Sobald die Enten zu Wasser gelassen wurden, sind sie auf sich gestellt. Jeder Versuch, die Enten zu befreien oder zu stören, ist verboten. Autorisierte Helfer dürfen nur in das Rennen eingreifen, wenn es vom Rennkomitee als notwendig erachtet wird.

 

5. Jede Ente ist mit einer eindeutigen Nummer versehen und werden per Zufall den Losnummern zugeordnet.

 

6. Der Gesamtwert alle Preise beträgt ca. 3500 Euro.

 

7. Lose können in den Vorverkaufswochen in den ausgeschriebenen Vorverkaufsstellen erworben werden. Am Renntag können Lose nur noch an den Veranstaltungsorten zum Leipziger Wasserfest erworben werden. Am Renntag selbst können nur noch an der Sachsenbrücke zum Leipziger Entenrennen die Lose erworben werden.

 

8. Alle Gewinnnummern werden im Anschluss an das Rennen und der Auswertung an der Bühne bekannt gegeben. Die Gewinner des Rennens müssen nicht anwesend sein. Die Gewinnliste wird auf der Internetseite von www.wasser-stadt-leipzig.de veröffentlicht. Gewinner, die bis zum 15. Oktober ihren Preis nicht beim Wasser-Stadt-Leipzig e. V. in der Industriestraße 72 abholen, verlieren das Recht auf ihren Gewinn. Der Preis verfällt.

 

9. Die Gewinne werden nur bei Vorlage des Loses ausgehändigt.

 

10. Der Wert der Sachpreise kann nicht ausgezahlt werden.

 

11. Mit der Teilnahme am Leipziger Entenrennen befreien die Teilnehmer den Veranstalter, seine Mitglieder, Mitarbeiter und andere in Beziehung stehender Rechtssubjekte von jeglicher Haftung bezüglich der Preise.

 

12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

13. Mitarbeiter und Mitglieder des Veranstalters sowie deren direkte Familienangehörige sind von der Teilnahme am Leipziger Entenrennen ausgeschlossen.